Aktuelle Events

Nachfolgend gibt es eine Übersicht aller Events, über die man sich aktuell noch über unser Mitgliederportal anmelden kann. Über den Anmelde Button jedes Events landet man auf der Anmeldeseite im Mitgliederportal. Jedes der Events kann man noch mal ausklappen und erhält dann weiter Informationen dazu, sodass man sich neben den Berichten eine Vorstellung machen kann, was einen erwartet und ob das Event für einen geeignet ist.

Nach Absenden des Onlineformulars erhält man eine vorläufige Anmeldebestätigung und alle Zahlungsinformationen. Weitere Informationen erfolgen sobald die Creweinteilung durch Vorstand, Projektleiter und Skipper festgelegt wurde.

Um die sichere Bootsführung zu gewährleisten stehen bei Anmeldestart Skipper und einige Teilnehmer bereits fest. Ist die Crew noch nicht vollständig, werden weitere „freie Plätze“ angezeigt. Kommen auf der „Warteliste“ genügend verbindliche Anmeldungen für eine weitere Crew zusammen, wird nach Möglichkeit ein weiteres Boot gechartert.

Wir versuchen jedes Jahr ein breites Spektrum an Regatten und Trainings für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis zu organisieren. Die Projektplanung für das kommende Jahr wird auf unserem Saisonabschluss Ende Oktober erfolgen. Wer eine Projektidee hat oder einmal Skipper werden möchte, kann sich gerne jederzeit an den Vorstand wenden.


Start:  01.09.18
Ende:  08.09.18

Poloshirts

Bitte checkt zuvor Eure T-Shirt-Größe im Portal oder gebt abweichende Größe im Kommentarfeld an.

Projektbild
Start:  26.09.18
Ende:  07.10.18

Les Voiles de Saint-Tropez

Hochwertiges Regattaevent in St. Tropez

Nach den positiven Erfahrungen mit Charteryachten in den Jahren 2013, 2014, 2015 und 2016 wollen wir das faszinierende Regattaevent "Les Voiles de St. Tropez" erstmals mit unserer Vereinsyacht „askew“ segeln. Höchstwahrscheinlich werden die Vereinskollegen auf der „Einstein“, einer Farr 30 von Rainer, mit dabei sein.

Les Voiles de St. Tropez, kurz die „Voiles“ genannt, wird in der Bucht und vor St. Tropez gesegelt. Im Herbst ist es das Segelevent schlechthin an der Côte d‘Azur. Die Ursprünge dieser traditionsreichen Regatta gehen zurück ins Jahr 1981 aufgrund einer Wette zwischen dem Franzosen Jean Laurin mit seinem Zwölfer „Ikra“, einem Traditionsschiff, und dem US-Amerikaner Dick Jayson mit seiner Swan 44. Sieger der Wettfahrt sollte sein, wer zuerst im Club 55 am Strand von Pampelonne an der Bar ist.

Daraus entstand dann die „Nioulargue“ genannte Regatta. Nach einem tödlichen Unfall 1995 wurde die Regatta ausgesetzt um dann als „Voiles de St. Tropez“ wiederbelebt zu werden. Der Spirit des ursprünglichen Matchraces eines Traditionsschiffes gegen einen modernen Racer prägt nach wie vor die Voiles, wenn auch heute Traditionsschiffe und moderne Racer in verschiedenen Klassen starten.

Jedes Jahr nehmen rund 300 Boote teil, darunter ein Drittel klassische Yachten. Dazu kommen noch Hunderte von Fahrtenseglern als Zuschauer. Alle zusammen machen diese Wettfahrtserie zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die Regatta besteht aus 5 Inshore-Rennen und zusätzlich am Donnerstag aus dem Club 55 Cup. Dies ist ein von der Regattaleitung lose organisiertes Matchrace, an dem sich dann auch weitere Boote spontan beteiligen können, wobei die Boote selbst Kurs und Ziel bestimmen.

(Überführung Scarlino - St. Tropez (22. - 26.09) ist ein extra Event. Sie kostet keine Charter, weshalb wir sie unbedingt zum Kennenlernen des Bootes empfehlen!)

Geplanter zeitlicher Ablauf:

Vorbereitung: 26. - 30.9.

Mi Anreise

Do.-So. Training

Regatta: 01. - 07.10.

Mo.-Mi. Inshore-Wettfahrten: Am-Wind/Vorwind-Kurse oder küstennahe Rennen bis 35 Seemeilen

Do. Club 55 Cup

Fr.-Sa. Inshore-Wettfahrten: Am-Wind/Vorwind-Kurse oder küstennahe Rennen bis 35 Seemeilen

So. Übergabe


Vereinsyacht „askew“ Comar Comet 38s

Länge 11,39 m

Breite 3,70 m

Tiefgang 2,05

Kojen 6+1.5 [2 im Bug, 2x2 achtern, 1 stb Salon, 0.5 bb Salon (kurz)]

Verdrängung 6300 kg

Segel

Segelfläche am Wind: 80 m², Spi 95 m²

Großsegel: Dacron, 3DL Marathon, 3DL Marathon alt, Trysegel

Amwind Vorsegel: Sturmfock, Dacron Jib 3, 3DL Marathon Jib 3, 3DL Marathon Jib 3.5, Leichtwind Jib

Unterkunft

Die askew bietet eigentlich nur 7 Kojen Platz. Daher ist die Unterkunft während des Trainings und während der Inshore-Regatten für alle acht Regattasegler in einer Wohnung geplant. Die Unterkunftskosten sind nicht im Teilnahmepreis enthalten. Es ist geplant, ein Haus in Port-Grimaud mit Bootsanlegerplatz für die Zeit zu mieten.

Teilnehmer

Zum 25-jährigen Bestehen des Vereins segeln einige Regattasegler aus der Gründerzeit des Vereins diese anspruchsvolle Regatta. Toll wäre es, wenn auch junge, engagierte und regattaerfahrene Mitglieder vom Erfahrungsschatz dieser Vereinsregattasegler profitieren könnten und sich bewusst für dieses Event anmelden. Deshalb werden wir bewusst motivierte segelerfahrene Mitglieder mit in die Crew einbinden.

Organisation

Projektleiter und Skipper des Projekts ist Olaf Kaspryk. Ihn erreicht ihr unter okaspryk@arcor.de.

Meldet euch bei Interesse bitte möglichst bald bei dem jeweiligen Projektleiter oder unter info@ask-ev.de!