Jollensegeln

Wie funktioniert das Jollensegeln?

Um auch in heimischen Gewässern seglerisch unterwegs zu sein, besitzt die ASK sechs Segeljollen. Einen 470er, drei 420er, einen Korsar und einen Laser. Sie sind schon etwas älter, aber noch immer gut zu segeln. Seit dem Frühjahr 2004 besteht eine sehr gute Kooperation mit den Wassersportfreunden Eggenstein (WSFE), auf deren Vereinsgelände unsere Boote einen Stellplatz haben und auf dem Eggensteiner See gesegelt werden können.
Als Kontaktpersonen zwischen den WSFE und der ASK fungieren die Jollenpaten. Sie sind ein Team aus neun ASK-Mitgliedern, die das Jollensegeln organisieren und die Jollensegler Community der ASK auf dem Laufenden halten. Während der Saison organisieren die Jollenpaten regelmäßige wöchentliche Segelevents zum freien Segeln, Training, Wartung und Theorie-Workshops. Informationen zur Anmeldung gibt's im ASK Mitgliederportal. Seid ihr schon angemeldet?!
Nach dem Setzen der Segel und Slippen der Boote steht dem Segelspaß in Eggenstein nichts mehr im Weg. Zwecks guter Seemannschaft wird nach dem Segeln und slippen der Boote noch in fröhlicher gemeinsamer Runde gegrillt. Bei entsprechenden Temperaturen lädt der Eggensteiner See neben dem Segeln natürlich auch zum Schwimmen und Faulenzen ein!

Schreibt bei Interesse einfach an die Jollenpaten über jolle@ask-ev.de

 

Eure Jollenpaten
Anika, Birger, Christoph, Felix, Henning, Jens, Julius, Larissa und Robert

 

25 jähriges ASK Jubiläum in Eggenstein