Jollensegeln

Wie funktioniert das Jollensegeln?

Die ASK ist im Besitz von vier Segeljollen, ein 470er, zwei 420er und ein Laser. Sie sind schon etwas älter, aber noch immer gut und auch relativ schnell zu segeln. Für die Instandhaltung sorgen die Jollenpaten und motivierte Mitglieder selbst. Im Sommer sind sie nach dem Setzen der Segel und Slippen zum Segeln bereit. Seit dem Frühjahr 2004 besteht dankenswerterweise eine Kooperation mit den Wassersportfreunden Eggenstein (WSFE), auf deren Vereinsgelände unsere vier Boote seit dem einen Stellplatz haben. Als Kontaktpersonen zwischen den WSFE'lern und der ASK fungieren unsere Jollenpaten. Sie sind ein Team aus sieben ASK-Mitgliedern, die auch bei den WSFE Mitglied sind und sich mit den Jollen auskennen. Zusammen mit einem Jollenpaten stehen so jedem ASK-Mitglied die Jollen zur Verfügung. Schreibt bei Interesse einfach an die Jollenpaten über jolle@ask-ev.de.
Um auch auf heimischen Gewässern sportlich unterwegs zu sein, nehmen wir regelmäßig an den Vereinsregatten der WSFE teil. Diese finden ca 4-5 pro Saison statt und enden meist in einer geselligen Grillrunde am Eggensteiner See. 

Regelmäßige Treffen

Jeden Freitag treffen sich ab 16 Uhr Jollenbegeisterte ASK'ler am Eggensteiner See. Der Termin hat sich etabliert und findet regelmäßig statt! Sollte aufgrund von Gewitter o.ä. kein Jollensegeln stattfinden, wird über die Rubrick "Neuigkeiten" auf der Homepage und über die Mailingliste informiert.

Fahrradfahrer ab Karlsruhe treffen sich um 15:30 Uhr auf dem Campus am Geb. 30.25. 

An allen anderen Wochentagen mit Wind organisieren wir uns über die Facebook-Gruppe "Jolle@ASK". Oder man verabredet sich über die Mailingliste jollensegeln@lists.kit.edu. Die Liste kann durch eine einfache Mail mit der Betreffzeile "subscribe jollensegeln" an sympa@lists.kit.edu abboniert werden.

 

Eure Jollenpaten

Birger, Christoph, Claus, Jens, Julius, Marius und Oliver